Herstellung

HANDARBEIT AUS ENGLAND

PRODUKTION IM RADICAL-WAY

Ein hohes Maß an Geschick und Handwerkskunst sind Kennzeichen für die vielen Radical Ingenieure, Techniker und Arbeitskräfte. Ohne diese Kerntalente wäre es unmöglich, die Produkte auf einem solch hohen Niveau zu fertigen.

Alle Radical Sportwagen werden in der 30.000 qm großen Fabrik in Peterborough, Mittelengland, gebaut. Ebenso wird dort der Großteil der Komponenten, angefangen bei dem Chassis bis hin zu den Motorteilen, gefertigt und endmontiert. Für alle angelieferten Komponenten findet eine detailgetreue Qualitätskontrolle vor dem Einbau statt.

Bei drei bis vier produzierten Fahrzeugen in einer Woche ist eine Voraussetzung unabdingbar: Teamwork! Wird ein Kundenauftrag ausgelöst, werden interne Bestellungen (Chassis, Bodywork, etc.) direkt in den einzelnen Abteilungen abgerufen bzw. aus dem umfangreichen Teilelager zusammengetragen.

Ein Team erfahrener Karosseriebauer fertigt das Chassis, Fahrwerkskomponenten, Hilfsrahmen, Crashstrukturen per Hand an, was von maschinell hergestellten Komponenten wie Radnaben, Radträgern, Motorkomponenten und zuletzt den Kurbelwellengehäusen für die V8 Motoren ergänzt wird. Alle Teile werden im Werk hergestellt.

Leichte Karosserieteile, Unterbodenaerodynamikkomponenten, Heckflügel, Dashboards und Sitze werden in Glasfaser oder Carbonbeschichteter Glasfaser von erfahrenen Laminierern hergestellt. Das Hochglanzfinish der Teile ist ideal für die anspruchsvolle Benutzung auf der Rennstrecke, bietet eine Vielzahl an verschiedenen Farben und ist kostengünstig zu reparieren.

Die Endmontage der Fahrzeuge wird von einem Team hochqualifizierter Mechaniker durchgeführt, die dem Fahrzeug noch sein abschließendes Grafikdesign und Fahrwerkssetup nach Kundenwunsch verpassen. Die Fahrt auf dem Radical-eigenen Rollenprüfstand beschließt die Produktion.

Ein Vorteil dieser großen Fabrik ist, dass das Werksrennteam in den selben Gebäuden operiert und somit ein kontinuierlicher Austausch und Wissenstransfer mit den Mechanikern an der Endmontage-Straße stattfinden kann.